Es wird Zeit das wir endlich AUFWACHEN!!

Dies ist eine aktualisierte Version des Zitates von Martin Niemöller.
Für diejenigen, denen das Original nicht bekannt ist, hänge ich es mal drunter.

Es wird Zeit das wir endlich AUFWACHEN!!
Weiterverbreitung ausdrücklich gewünscht!!

Als sie die Volksverhetzung gegen Hartz-IV-Empfänger anfingen,
habt ihr geschwiegen,
denn ihr ward ja kein Hartz-IV-Empfänger.

Als sie anfingen das Grundgesetz auszuhebeln,
habt ihr geschwiegen,
denn eure Würde wurde ja nicht mit Füssen getreten.

Als sie anfingen, Arme mit Abfällen zu ernähren,
habt ihr geschwiegen,
denn ihr ward ja nicht auf die Tafel angewiesen um nicht zu verhungern.

Als ihr selber unverschuldet im ‚sozialen‘ Netz gelandet seid,
war keiner mehr da,
der protestiert hätte!

Und hier das Original:

„Als die Nazis die Kommunisten holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Kommunist.

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Sozialdemokrat.

Als sie die Gewerkschafter holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie mich holten,
gab es keinen mehr,
der protestieren konnte.“

Wollt ihr wirklich wieder soweit kommen?!

Werbeanzeigen

44 Gedanken zu „Es wird Zeit das wir endlich AUFWACHEN!!

      • OK, habe es drin und es sollten auch sehr viele Lesen und auch endlich anfangen den Kopf zu benutzen.

        Wir sind sehr viele und wir sind das Volk, nur müssen wir einig sein und uns unserer Kraft bewusst werden!

        Danke, naja ein Eimer mit Wasser muss es reichen!

        Liebe Grüße

        Teja

        Gefällt mir

        • Schütte Salz zu dem kalten Wasser im Eimer, dann bleibt es länger kalt. 😉

          Vor allem muss den meisten mal in den Kopf, das sie schneller im sozialen Abstieg sind als sie sich vorstellen können und das da dann keine Vogel-Strauß-Praxis mehr hilft!

          Liebe Grüße Jacky

          Gefällt mir

          • Danke, das kannte ich noch nicht….

            So ist es und „jeder ist sich selbst der nächste“ auch dies ist ein falsches denken, die Menschen sollen endlich nicht mehr alles wortlos hinnehmen und wie Lemminge in den eigenen Untergang marschieren, das haben wir gerade hier in Deutschland schon zu oft erlebt und man sollte endlich auch mal Lehren aus der Vergangenheit ziehen!

            Liebe Grüße

            Teja

            Gefällt mir

  1. Ich glaube nicht, dass sich jemals was ändert.
    Der Deutsche kuscht zu schnell……wenn ich seh, was wir uns alles gefallen lassen. In anderen Ländern wird gleich auf die Straße gegangen und protestiert.
    Und bei uns???
    Da wird grad mal im Wrtshaus diskutiert. Das wars dann schon mit dem Aufstand.

    Ich war auch mal kurzzeitig ein Hartz 4 Empfänger. Das kann so schnell gehn und du kannst nix dafür.Finde mal Arbeit,wenn du nicht mehr so jung bist…..
    Ich habe es auch nur meinen engsten Freunden gesagt.
    Wenn man die Leute hört, wie da geschimpft wird.
    Klar gibt es welche, die wollen wirklich nix arbeiten und fühlen sich wohl so. Aber man kann doch nicht alle in einen Topf schütten.
    Die, die sich jetzt so aufregen uber dieses „Pack“ können morgen auf der Straße stehn…..

    Bin wieder mal vom Thema abgewichen. Passiert mir bei deinem Mann auch immer *g*

    Gefällt mir

    • Och, wenn ich mal chancen habe an den PC zu kommen (ich brauche unbedingt ein Läppi!), dann kann man mit mir auch gut vom Thema abkommen. ;):))

      Ich hab 1 1/2 Jahre versucht Langzeitarbeitslose über 50 wieder in eine menschenwürdige Arbeit zu bekommen.
      Wobei das menschenwürdig meine Maxime war, nicht die Vorgabe unserer Geschäfstführung und des JobCenters.
      Was ich in dieser Zeit erlebt habe….hat mich regelrecht krank gemacht!!
      Ich hab mich zu 150% für meine Leute eingesetzt, sie wieder aufgebaut, ermuntert, sich auch gegen unrichtige Bescheide (die hier mit voller Absicht ausgestellt werden!) zu wehren.
      Und…

      Nun komm ich auf ein Thema, das mir (noch) nicht gut tut. 😉
      Also lass ich es für’s erste mal dabei

      Gefällt mir

      • Hast du bei der ARGE gearbeitet???
        Dann hast du ja mitbekommen, dass es Solche und Solche (Arbeitslose)gibt….
        Aber ich muß sagen, ich hatte echt Glück mit meinem Arbeitsvermittler. So ein netter Mann. Aber was man von den anderen hört….

        Ne, du mußt nicht drüber reden, wenn es dir nicht gut tut. Das können wir irgendwann mal nachholen….

        Glg, Julia

        Gefällt mir

        • Ne, nicht in der ARGE, in einem Projekt in Zusammenarbeit mit dem JobCenter.
          Wobei die gar nicht wollten das wir erfolg haben und uns nur Steine in den Weg geschmissen haben.
          Wir sollten uns im Endeffekt nur ihr eigenes Versagen in die schuhe schieben lassen und das zu Lasten des Steuerzahlers.

          Irgendwann, kann ich es auch bestimmt mal erzählen ohne auszuticken. 😉

          LG Jacky

          Gefällt mir

  2. Gleichgültigkeit ist meiner Meinung nach eine scheinbare, trügerische Form von Selbstschutz. Der der sich abwendet von den öffentlichen Problemen,oder denen des Nachbarn, weil es ihn gerade nicht trifft, wird/kann sich schnell an dem Punkt wieder finden, an dem seine Privatsphäre und persönliche Freiheit plötzlich ganz andere Formen annehmen.
    Denn Gesetze können heute so und Morgen schon ganz anders sein. Was heute noch legal war das wird einem Morgen vom Richter als Untat vorgelesen. Die Anonymität der Grossstadt trägt dazu noch zusätzlich bei. Keiner kennt mehr seinen Nachbarn und somit wird es umso leichter seine Tür hinter sich zuzumachen wenn der Nachbar abgeholt wird.
    Gleichgültigkeit scheint also nur der einfachere, bequemere Weg zu sein. Das Gegenteil aber ist der Fall. Er ist für uns alle sehr gefährlich, da die Machthaber, die diese Entwicklung absichtlich hervorgerufen haben,darauf erpicht sind die Freiheit der Bürger immer weiter einzuschränken, um ihre Allmachtsphantasie der Weltregierung umsetzen zu können.
    Drum immer wachsam sein, was der Staat gerade macht und nach dem WARUM fragen. Die Antworten sind meist sehr einfach und wenn es mal nicht klar ist, warum die Politclowns mal wieder einige Gesetze verändern wollen, dann gibts immer noch das Internet. Traue nur dem Fernsehen und den Tageszeitungen nicht, die Lügen genauso wiederlich!

    Btw. nette Weiterführung des Zitats, gefällt mir;)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s