Boeuf ala Jacky

eigentlich lacht mich ja schon seit längerm ein Boeuf Stroganoff an.
Allerdings passen Rinderfiletspitzen zur Zeit nicht wirklich im mein Budget. 🙄

Nun fielen mir aber Rinderrouladen zu einem günstigen Preis in die Hände und mein Hirn fing an zu arbeiten.;)
Das müsste mit diesem Fleisch doch eigentlich auch gehen, muss halt nur länger vor sich hinköcheln damit es zart wird.
Alles andere hatte ich da (dachte ich zumindest) und so hab ich losgelegt.
Zwiebeln angeschwitzt, Champignons mitgebraten, mit Brühe aufgegossen und das Creme Fraiche eingerührt.
Naja, so mittendrin, als ich zu dem Punkt Essiggurken kam, hab ich dann festgestellt das ich genau noch EINE da habe. 🙄
Keiner von uns hatte Lust noch mal loszudackeln also – improvisieren!
Ich hab dann einfach die Silberzwiebeln, die noch so in dem Glas mitrumschwammen, klein geschnitten und mit dem Gürkchen in die Soße gegeben.
Dann das in feine Streifen geschnittene Fleisch angebraten, den Bratensatz mit Cognac abgelöscht und ebenfalls ab in die Soße.
Feintuning mit Worchester-Sauce, Pfeffer, ein paar Löffel Dijon-Senf fein und einen grobkörnigen Dijon.
Das köchelt nun so vor sich hin und schmeckt jetzt schon lecker:>>
Später mach ich dann noch Erbsen, Möhrchen und die Kartoffeln und fertig ist das Schlemmermal!

Später kommt noch ein Bild wenn es fertig ist.

Und hier isses nu (klicken macht größer)
BILD2947

Es war SOOOOOOOOOOOOO lecker! :yes:

Habt einen schönen Abend ihr Lieben!

Werbeanzeigen