NIE WIEDER!

Dies ist eine aktualisierte Version des Zitates von Martin Niemöller.
Für diejenigen, denen das Original nicht bekannt ist, hänge ich es mal unten dran.

Es wird Zeit das wir endlich AUFWACHEN!!
Weiterverbreitung ausdrücklich gewünscht!!

Als sie die Volksverhetzung gegen Flüchtlinge anfingen,
habt ihr geschwiegen,
denn ihr ward ja keine Flüchtlinge.

Als sie anfingen die Flüchtlinge anzupöbeln – anzugreifen und mit Böllern zu beschießen,
habt ihr geschwiegen,
denn ihr standet diesem Mob ja nicht gegenüber.

Als sie anfingen Häuser anzuzünden,
habt ihr geschwiegen,
denn es waren ja nicht eure Häuser.

Als ihr endlich aufgewacht seid,
war es zu spät,
ihr ward schon in der Minderheit!

SOWEIT DARF ES NIE WIEDER KOMMEN!

Steht jetzt auf, solange diese braune Krankheit nur ein Furunkel an unseren Hinterteilen ist und wartet nicht ab, biis man es nicht mehr rausschneiden kann, weil es viel zu groß geworden ist!

Und hier noch wie versprochen das Original:

„Als die Nazis die Kommunisten holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten,
gab es keinen mehr,
der protestieren konnte.“

Martin Niemöller
(* 14. Januar 1892 in Lippstadt; † 6. März 1984 in Wiesbaden)

Dieses Zitat habe ich vor Jahren schon mal abgewandelt und wenn ich jetzt so drüber nachdenke, wären ‚damals‘ mehr auf die Barrikaden gegangen um diese Anfänge zu verhindern, hätte diese braune Brut nicht so einen Nährboden aus Existenzängsten.

Als sie die Volksverhetzung gegen Hartz-IV-Empfänger anfingen,
habt ihr geschwiegen,
denn ihr ward ja kein Hartz-IV-Empfänger.

Als sie anfingen das Grundgesetz auszuhebeln,
habt ihr geschwiegen,
denn eure Würde wurde ja nicht mit Füssen getreten.

Als sie anfingen, Arme mit Abfällen zu ernähren,
habt ihr geschwiegen,
denn ihr ward ja nicht auf die Tafel angewiesen um genug zu essen zu haben.

Als ihr selber unverschuldet im ‚sozialen‘ Netz gelandet seid,
war keiner mehr da,
der protestiert hätte!

KEINER kann sich was darauf einbilden – wo er geboren wurde!

KEINER kann sich etwas darauf einbilden – welche Hautfarbe er trägt!

Unser Grundgesetz sagt – DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR – und zwar JEDES MENSCHENS!

Egal wo er herkommt oder wie er aussieht!

(OK, ich persönlich würde da bei Kinderschändern eine Ausnahme machen, aber das ist ein anderes Thema!)

Wehret diesmal den Anfängen!

Tretet diesem verblendeten braunen Pöbel entgegen, wo immer ihr ihn auch antrefft!

Werbeanzeigen

18 Gedanken zu „NIE WIEDER!

  1. Danke dir für den Eintrag.
    Ich bin geschockt und schäme mich, dass die meisten doch das Schweigen vorziehen.
    Gerade solche Schweiger und Mitläufer haben Adolf erst groß gemacht!!!!

    Und ich finde es entsetzlich, dass unsere Kanzlerin schweigt!!!

    Gefällt mir

      • Ja, aber auch die, die schweigen und der braunen Brut nicht den Stinkefinger zeigen.
        Diese Ewiggestrigen gibt es ja schon lange, aber kaum jemand stellt sich dagegen, klar gibt es Demos, aber es ist beschämend wie wenig Leute von unseren 80 Mio dorthin gehen.
        Da wundert es einem nicht, dass sie immer größer werden.
        Dazu kommt die (vllt von den Politkern gewollte) Unwissenheit, die Angst schürt. Leute, die hier schon knappsen müssen, die haben Angst, dass ihnen Flüchtlinge noch was wegnehmen. Sie wissen nicht, dass das Geld, das für die Flüchtlinge aufgewendet wird, nicht unter den Armen verteilt werden würde, wenn wir keine Flüchtlinge hätten.

        Gefällt mir

        • Auch ein Grund, warum ich die erste abgeänderte Form noch mit darunter gesetzt habe.
          Mir machen die vielen Mitläufer Angst, die im Internet solchen Volkverhetzungen noch applaudieren! Wie unlängst erst auf Blog.de! Zumindest haben die von Blog.de im Gegenzug zu manch anderer Plattform diese rechtsradikalen Posts gelöscht.

          Gefällt mir

          • Die Applaudierer finde ich nicht so schlimm, man sieht sie, man kann sie identifizieren.
            Ganz schlimm sind die, die nichts sagen, man sieht sie nicht, man weiss nicht wer es ist, und man weiß nicht wieviele es sind.

            Gefällt mir

            • Natürlich darf man die nicht vergessen. Aber immer mehr von denen kriechen aus ihren Löchern, weil sie sich in den sozialen Netzwerken und bei den Applaudierern sicher fühlen. Mehr als einmal erschrickt man dann einfach nur, wenn man auf einmal festellen muss, welch Geistes Kind so mancher ist.

              Gefällt mir

  2. Es werden immer mehr, die Gesicht zeigen.
    Ich beobachte das schon eine ganze Weile.
    Ich diskutiere auch nicht rum, ich bringe nur Fakten ein. Steter Tropfen höhlt den Stein.
    Und jeder von uns kann aktiv etwas tun. Aber darüber braucht man nicht reden. Das macht man einfach.

    Gefällt mir

    • Wenn ich in meinem Umfeld was mitbekomme, mache ich den Mund auf oder mische mich ein und das schon seit meiner Teeniezeit.
      Klar gibt es auch genug, die nicht reden sondern einfach machen, aber leider gibt es eben auch genug die einfach schweigen und die kann man nur durch reden aufrütteln.

      Gefällt mir

      • Same here.
        Ich bin gerade stolz auf meine Familie.
        Wir, in der dritten Generation (unsere Oma hat den Opa in Ostpreussen kennengelernt und ist dann mit den ersten beiden Kindern hier her geflohen, wo der Opa in Gefangenschaft war) …wir wissen das sie, trotzdem der Opa von hier kommt, als Flüchtlinge beschimpft wurden.
        Und die, die auf fb sind, die machen den Mund auf und ganz deutlich.

        Gefällt mir

  3. Kann mich noch sehr gut an das Originale Zitat erinnern, das ist schon vor vielen Jahren irgendwie bei mir hängen geblieben.
    Mich bringen die letzten Wochen ja ziemlich zum nachdenken, es ist erschreckend in welch feindlicher Welt wir leben und welche dummen Kommentare man derzeit oft lesen muss. Es ist aber nicht nur das, was mich erschüttert, denn die Tatsache, dass es dumme, ignorante Menschen gibt, ist mir ja seit jeher bekannt. Was mich gerade richtig nachdenklich macht, ist eher festzustellen, wie man sich in manchen Menschen doch getäuscht hat. Egal ob im realen Leben oder auch bei meinen (Ex)Blog“freunden“ stelle ich leider doch immer noch fest, mit welch dummen und intoleranten Menschen ich mich doch lange umgeben habe. Und DAS ist schon peinlich… Menschen, die ich zumindest für einigermaßen intelligent und menschlich gehalten hatte, entpuppen sich als ignorante Dummköpfe vom Feinsten! Was macht Menschen denn aus? Was unterscheidet ihn vom Tier? Unter anderem Mitgefühl… dachte ich… Und nun festzustellen, dass es wirklich „Menschen“ gibt, denen nichts wichtiger ist, als sie selbst, keine Spur von Mitgefühl und Verständnis, sei es für Mensch oder Tier… die wirklich nichts interessiert, so lange nicht ihr eigener Arsch brennt (dann aber am Lautesten um Hilfe schreien!)… ganz ehrlich… von solchen Menschen wird mir übel und im Grunde können sie mir nur noch leid tun… arme Kreaturen… 🙄

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s