Vermisstenanzeige: Schmerzlich vermisst und gesucht…..

…. wird mein innerlicher Weihnachtself!

Eigentlich bin ich ja der totale Weihnachtself, da kommt normalerweise nicht mal das unweihnachtliche Wetter gegen an.

Das geht Ende November schon los – wen bekomme ich wohl zum bewichteln. Da wird in Blogs gestöbert um rauszufinden was demjenigen wohl Spass machen könnte.

Der Backofen glüht weil neue Kreationen und altbewährtes gezaubert werden will.

Die Suche nach MEINEM Baum treibt mich um und die Freude wenn ich ihn gefunden habe. Das zusehen, wenn mein Süsser in schmückt. Die Vorfreude auf die nächsten Wochen wenn er mich morgens anstrahlt und die Lichter mich verzaubern.

Sehen wie sich andere über meine kleinen Geschenke und Leckerchen freuen. Das warme wohlige Gefühl das glänzende Augen hervorzaubern.

Das alles ist dieses Jahr ein Satz mit großem X.

Meine Einstimmung – das Wichteln – fiel aus wegen Blogumzug und meiner Gesundheit.

Der Backofen ist kalt – die Bewegung des Teig rührens und knetens mag mein Brustbein noch nicht.

Vernunfthalber fällt dieses Jahr auch mein Baum aus – der steht normalerweise auf unserem Esstisch oder in der Ecke auf der alten (natürlich eingefahrenen) Singer-Nähmaschine. Da wir aber von 30. – 02. Besuch bekommen macht das dieses mal einfach keinen Sinn. Einen anderen Platz haben wir nun mal nicht.

Das Beschenken – da mir jegliche Weihnachtsstimmung abgeht – macht auch das liebevolle Verpacken keinen Spass und geht daher nicht von der Hand. Bis auf ein Geschenk liegt alles noch hier rum. (gut das ist jetzt nicht so schlimm, da ja keiner weiss das ich was für ihn habe und ich sowieso ein Ganz-Jahres-Schenker bin).

Über das unweihnachtliche Wetter breiten wir mal das Mäntelchen des Schweigens. 🙄

Alles nachvollziehbare Gründe warum Weihnachten dieses Jahr nicht so ist wie sonst.

Hilft mir aber auch nicht weiter – mir fehlt mein Weihnachtszauber *seufz.

Nichts destotrotz – ich wünsche Euch allen schöne entspannte Feiertage. Viele schöne Momente mit euren Lieben, die euer Herz zum Lächeln bringen. Momente des Seele baumeln lassens und des Genusses. Lasst es euch gut gehen ihr Lieben.

Ich genieße jetzt einfach die Vorfreude auf meine Freundinnen zu Silvester – und das ich überhaupt noch mit ihnen feiern kann *lächel* auch ohne Weihnachtszauber.

 

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu „Vermisstenanzeige: Schmerzlich vermisst und gesucht…..

  1. Nächstes Jahr dann wieder. Und umso intensiver. Und Silvester ist einfach: Kalorien, Promille, optional noch andere Substanzen, Neujahr aufwachen und denken: „Ohhhh kacke. Übertrieben“. 1 Tag schwerkrank und dann ab ins neue Jahr.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich glaube, das geht dieses Jahr vielen so, dass man nicht so richtig in Weihnachtsstimmung kommt. Ich hoffe, du kannst die Feiertage trotzdem zusammen mit deinem Liebsten genießen. Und wie du schon schreibst, folgt dein Highlight in Form des Besuchs deiner Freundinnen über den Jahreswechsel ja noch. Ich drück dich, meine Liebe.

    Liken

  3. Ich glaube, das ist ganz normal.
    Wenn das Leben sich so einschneidend verändert und allerlei Konsequenzen nach sich zieht, kann man nichts erzwingen.
    Lieber auf das nächste Jahr freuen, dann feiert Ihr für zwei Jahre und habt doppelt soviel Spaß 🙂
    Ich wünsche Euch eine ganz tolle Silvester-Feier *vorsichtig drück wegen Deiner und meiner OP-Narbe* 😉

    Liken

  4. Liebes inneres Weihnachtself,
    du wunderst dich zum kalendarischen Weihnachten keine entsprechenden gefühle zu haben, aber mahl ehrlich, wieviel, ausser deiner Gewohnheit hast du mit dem Datum zu tun?
    Nein, dir entgeht dein Weihnachten 2015 nicht, es hat nur zu einem anderen Zeitpunkt stattgefunden und so ohne Weihnachtsfolklore hast du ihn kaum beachtet.
    Die Weihnachtsgeschichte erzählt von einem neuen Leben, dass einen Ort sucht zu entstehen, dein persönliches Weihnachten war doch genau so, ok, es war kein Stall sondern ein Krankenhaus, aber das ist halt die moderne Version.
    Schaue mit deinem Elf auf dein ganz eigenes Weihnachten
    … und dann umarmt euren Hirten, der der für euch da ist und seuselt ihm ein „last…“ ins Ohr

    Liken

  5. Monate später … aber ja, wie mit einem mal auch“Wetter“ schwerfallen kann…

    Wünsche Dir von Herzen, dass Du gut genesen konntest und Deine X-Geschütze bereits Heute in Stellung bringen kannst… DeinBaum grösser ist als andere Jahre – Dein Liebster noch „Neuen – Schmuck zum Bewährten “ gesellen und Du ihn länger beim Schmuck-Komponieren beobachten kannst…

    Hier gestehe ich – ich selbst habe eine ausgeprägte „Baumschmuckschwäche… “ welche ich zur Zeit allerdings noch ein Weilchen unterdrücken muss.

    Liken

    • Also den Schnee vermisse ich hier schon sehr *seufz.
      Und was die Geschütze anbelangt, ich bin ein ganz-Jahres-Käufer *grins* immer wenn ich was sehe, das einen bestimmten Namen ruft kauf ich es und es wandert in den Schrank bis zum passenden Schenkmoment – da bin ich also immer gut gewappnet.
      Von großen Bäumen bin ich geheilt *lach*, mein erster hier oben war SO groß das ich eigentlich nur noch Baum im Wohnzimmer hatte. Klein aber fein reicht meinem Weihnachtself vollkommen. 😉
      Wenn man ein zweites Leben geschenkt bekommt, verschieben sich die Prioritäten eh etwas 😉
      Aber ich gestehe, wenn ich daran denke wie du dieses Jahr Weihnachten feiern kannst, werde ich ein bisschen grün um die Nasenspitze vor Neid. Ein Traum von mir den ich mir irgendwann auch mal erfüllen werde.
      Du kannst dich ja jetzt schon beim ‚Nest einrichten‘ darauf freuen wie du später im Jahr darin dan den Baum zelebrierst – das mildert das unterdrücken ein bisschen. 😉

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s