Beuteschema?!

Angestoßen durch den Inhalt einer Mail mit – unter anderem – dem Thema Bekleidung klassisch-männlich.

Erst dachte ich so für mich – nicht mein Beuteschema bei Männern.

Der nächste Gedanke war – hab ich eigentlich wirklich ein Beuteschema?!

Wann ist ein Mann für mich sexy?

Als ich so die Männer in meinem Leben – also die wichtigen – vor meinem inneren Auge über den ‚Kater‘-walk laufen ließ, war da wirklich viel Abwechslung dabei.

Ich kann also nicht behaupten das ich auf einen bestimmten Figur-Typ stehe, oder eine bestimmte Aufmachung, oder auf Haar-/Augenfarben und auch nicht auf mit/ohne Haare auf dem Kopf.

Obwohl, eigentlich bin ich Haarfetischistin und dachte lange ich steh auf Männer mit langen Haaren. Bis mir mein Süßer mit seiner Glatze über den Weg gelaufen ist, der noch dazu blaue Augen hat (die ich bis dahin auch nicht so dolle fand). Ihn möchte ich gar nicht mit Haaren haben und es macht mich tierisch an wenn – in gewissen Momenten – seine blauen Augen zu einem stahlgrau werden.

Klar schaue ich eher genauer hin, wenn die Optik meinen Vorlieben entspricht. Wenn dem nicht der Fall ist, muss also was anderes kommen damit ich einen zweiten Blick riskiere und mein Interesse geweckt wird.

Was ist das nun?

Ich mag Bad Boys, Kerle die eine ’schmutzige‘ (nein ich meine NICHT mangelnde Hygiene!) männliche Ausstrahlung haben. Erklären kann ich das mit dem ’schmutzig‘ nicht wirklich. Vielleicht versteht mich die eine oder andere trotzdem. 😉

Auch wenn mir so was eher bei Männern in Leder über den Weg läuft, kann das auch bei einem Mann in einem – gut sitzenden und geschnittenem – Anzug passieren.

Meinen Mann mag ich zB in beidem, ich liebe es wenn er seine Schnürlederjeans anhat – kann aber auch genauso wenig meine Finger von ihm lassen wenn er im Anzug unterwegs ist. Nicht weil er eben mein Mann ist – sondern weil er weder mit dem einen noch dem anderen ‚verkleidet‘ rüber kommt und eben einfach ’nur‘ Männlichkeit ausstrahlt.

Also doch ein Beuteschema – ich steh auf MÄNNER die sich nicht nur auf Grund ihres Geschlechts so nennen – sondern es auch SIND. Alphamännchen, die so in sich und ihrer natürlichen Dominanz ruhen – das sie über Macho-Gehabe nur müde lächeln können.

Einen Punkt gibt es aber noch, auf den ich tierisch stehe, auch wenn ich mit dem Mann nicht unbedingt was anfangen kann – und das sind bestimmte Stimmen.

Ich hatte mal beruflich/telefonisch mit einem Mann zu tun, dessen Stimme mich tierisch angemacht hat. Alleine die ist mir so was von unter die Haut gegangen, das mein Kopfkino Kapriolen geschlagen hat. Dann habe ich ihn mal persönlich kennengelernt, netter Kerl aber kein MANN.

Wenn allerdings ein MANN auch noch so eine STIMME hat – habe ich nicht mehr viel Willen dagegen zu setzen. 😉

Was bewegt euch dazu – einen Mann interessant zu finden Mädels?

Werbeanzeigen

21 Gedanken zu „Beuteschema?!

  1. Das mit der Stimme geht mir auch so.
    Ich habe eigentlich schon ein bestimmtes Beuteschema: groß, dunkelhaarig, Kerl.
    Leider stehe ich wohl auf Arschlöcher. Weichgespülte Typen kann ich nicht ausstehen. Ein Frauen-Versteher geht GAR NICHT!
    Ich steh auf Anzugträger, die aber auch mal salopp daher kommen können. Mir geht’s aber unterm Strich wie dir. Hauptsache er ist ein richtiger Kerl.
    Und nicht so einer mit Zottelbart und Schlumpfmütze, der nur so tut als ob.

    Gefällt 1 Person

  2. Hi – oh – spannende Sache. Rückblickend auf meine „Freunde“ muß ich sagen – optisch läßt sich da auch gar nicht so ein Schema ausmachen – die waren da sehr unterschiedlich.

    Wobei ich generell vermutlich sagen würde – etwas größer als ich – das hätte ich gerne (ist kein ungebührliches Ansinnen – ich bin nur 1,60 m groß…. Da dürften die meisten Männer größer sein). Dunkelhaarig finde ich attraktiver – hatte aber auch schon blonde Freunde.

    Gepflegt ist mir wichtig – nicht geschniegelt – und zu passender Gelegenheit stört mich Jogginghose nicht und Schlumperoutfit. Aber ich käme im Leben nicht auf die Idee, an einer Stelle, an der man sich „öffentlich präsentiert“ so aufzutreten. (Einmal ein Streifzug durch eine Online-Singlebörse machen – dann ist klar, was ich damit meine…. So ein Profil ist doch im Endeffekt eine Werbeanzeige für einen selbst – wie manche sich da zeigen – never ever).

    Stimme ist wichtig – wobei ich beruflich mal mit jemandem zu tun hatte, der eine tolle Stimme hatte. Beim persönlichen Kennenlernen stellte sich heraus – wir sollten lieber weiter nur telefonieren 😉

    Intellektuell muß mir jemand gewachsen sein – damit meine ich nicht Schulwissen, Titel oder sonstwas – aber ich bin nicht auf den Mund gefallen und jemand, der damit nicht klar kommt, nicht kontern oder mithalten kann würde mich ziemlich schnell langweilen. Humorkompatibel sollte jemand auch sein. Und zumindest so einige identische Interessen haben. Man muß nicht alles teilen – aber über Grundlegendes sollte schon Einigkeit bestehen.

    Gefällt 1 Person

    • Kann ich dir alles nur unterschreiben und bin voll und ganz bei dir.

      Vor allem auch der letzte Absatz. Wenn ich mal auf Krawall gebürstet war, Vollmond dazu (und im schlimmsten Fall noch meine Tage) und ich mit ‚Durst‘ in eine kneipe ging, dann sind eigentlich alle nur noch in Deckung gegangen. Meine Klappe hätte man da mehr als einmal totschlagen müssen (aber nie unter der Gürtellinie nur sehr treffend) Mein Süsser ist der einzige, der mir in so einem Moment noch Herr wird.

      Gefällt 1 Person

  3. Gänsehaut muss er erzeugen mit seine Blicken…..und wir müssen zusammen lachen und ggf auch mal heulen können. ..dennoch sollte er auch der mit den starken Armen sein

    Gefällt 1 Person

  4. ich finde die „hippe“ mode bei männern seit jahren schrecklich, zuletzt gefielen mir die trends im teenageralter (baggypants, hiphop-stil). 😀 gut finde ich es klassisch, zeitlos. mtm sieht unglaublich gut aus im anzug, er ist so riesig und hat so breite schultern, und das alles in einen anzug verpackt…ich könnte ihn sofort anspringen! 😀 und der normale look von ihm ist auch toll, jeans, poloshirt, sneaker. manchmal ein hemd oder ein pulli wenn er auf arbeit geht. und wenn er ganz leger unterwegs ist, dann kommt der geliebte kapuzensewater zum einsatz. oder das stinknormale nike-shirt. so sieht er schon immer aus und das ist genau sein stil. die heutigen trends würden absolut dämlich aussehen an ihm.

    einen bestimmten männertyp hab ich übrigens nicht wirklich. es musste schon immer einfach irgendwie passen, die chemie musste stimmen, egal ob ich mich verliebte oder es nur ein kleines intermezzo war. und die männer waren sehr unterschiedlich, wenn ich das man revue passieren lasse. (herrje ist das lange her! :D)

    Gefällt 1 Person

  5. Die heutige ‚Mode‘ bei Männern ist nur zu oft ziemlich gruselig *schüttel.
    Das du deinen Mann ‚anspringen‘ kannst wenn du ihn siehst finde ich SEHR schön zu lesen nd kann ich nur zu gut verstehen. Mir geht es auch oft genug so )also bei meinem *grins)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s