Stört es eine Eiche…..

…. wenn eine Wildsau sich an ihr kratzt?! Ich denke eher nicht!

Ich sehe mir die Leute ja immer (zumindestens einmal und bei Interesse auch öfter) an, die anfangen meinem Blog zu folgen. Daher weiss ich auch, das ich mir den ‚aktuellen‘ Troll eingefangen habe.

Ob sie/er nun auch über mich herzieht? Keine Ahnung und es interessiert mich auch nicht. Für solch gedanklichen Dünnschiss ist mir meine Zeit zu schade.

Was ich nicht verstehe, warum manche die betroffen sind, immer wieder diese Seite anklicken um zu sehen ob wieder was über sie drinsteht. Damit versauen sie siich nur selber den Tag und derjenige hat genau das erreicht was er wollte. Jedesmal wenn sie/er auf die Statistik sieht, geht ihr/ihm wahrscheinlich einer ab.

Warum tut ihr diesem ‚Menschen‘ diesen Gefallen?!

IHR wisst, das dieser Müll der dort über euch geschrieben wird, nicht stimmt. Die Leute die euch kennen und über solche Einträge stolpern, wissen das es nicht stimmt. Leute die den Müll glauben, sind es nicht wert das euch deren Meinung interessiert.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, das so eine Einstellung nicht leicht zu erreichen ist. Aber es ist die einzige die wirklich dagegen hilft. Sobald sich nämlich keiner mehr darüber aufregt oder darauf reagiert, läuft diese Wildsau ins Leere und dann ist sie/er derjenige der sich tierisch ärgert.

In diesem Sinne wünsch ich den Betroffenen das Gefühl der Eiche – schüttelt es einfach ab und lasst euch den Spass am bloggen nicht von sowas überflüssigen verderben.

Advertisements

Traurig aber wahr – ich bin ein Auslaufmodell…..

….. und stolz darauf, mich diesem vorherrschenden ‚Trend‘ NICHT anzuschliessen!

Ich habe noch Manieren und Anstand gelernt. Das man seinen Gegenüber respektvoll behandeln sollte, nach dem Motto „Was du nicht willst das man dir tut – das füg auch keinem anderen zu.“

Mit dieser Einstellung bin ich ja sowas von OUT!

Heute zählt – wie kann man seinen Mitmenschen am effektivsten zeigen, das nur das zählt was man selbst will! Und natürlich schreit man Zeter und Mordio wenn einem selbst solche Rücksichtslosigkeiten widerfahren – denn man ist ja der Nabel der Welt und das sollte gefälligst jeder verstehen und dementsprechend handeln.

Ich bin echt keine von diesen ewig gestrigen, die immer nur sagen „früher war alles besser“ – aber ganz ehrlich, der Umgang mit seinen Mitmenschen WAR FRÜHER besser.

Heutzutage heißt es eher Gegenmenschen.

Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich armselig und erbährmlich.

Und ich freue mich jedesmal wenn ich jemandem begegne der genau so tickt wie ich. Oder wenn ich jemandem (nach dem ersten erstaunten Blick) ein Lächeln ins Gesicht zaubere, weil ich ihm z.B. die Tür aufgehalten habe anstatt sie ihm auf die Nase fallen zu lassen.

In diesem Sinne wünshe ich euch, das ihr mehr Mit- als Gegenmenschen begegnet.

Hab ich Angst vor Terror?

Ehrlich gesagt – NÖ!

Die Gefahr, das mir beim rausgehen ein Dachziegel auf den Kopf fällt, irgendein Besoffener meint ich wäre eine gute Kühlerfigur oder ich irgendwelchen Möchtegern-Schumi-Idioten im Weg stehe ist ungleich höher als die Möglichkeit, das der junge Mann neben mir nicht Muttis Pausenbrot im Rucksack hat sondern was explosives.

Klar hatte ich einige sorgenvolle Momente, bis ich von allen meinen Lieben und ihren Angehörigen aus München ein ‚alles in Ordnung‘ bekommen habe, aber Angst – nein.

Angst machen mir die sogenannten Gutmenschen, die in (a)sozialen Medien zeigen, welches Geistes Kind sie sind. Wobei ich sowieso der Meinung bin, das diese Plattformen wie im Satz vorher zu sehen mit sozial schon lange nichts mehr am Hut haben. Und mir wurde wieder sehr deutlich bewusst warum ich sie meide!

Angst machen mir die Wölfe im Schafspelz (Anzug), die sich nicht scheuen auf dem Rücken der Trauernden Wahlkampf zu betreiben und ihre Lemminge, die hirnlos alles nachplappern was ihnen vorgekaut wird und sich von ihnen instrumentualisieren lassen.

Natürlich läuft bei uns einiges verkehrt, aber dafür haben unsere sogenannten Volksvertreter die Verantwortung, die schon lange nicht mehr zum Wohle des Volkes handeln. Aber deswegen den selben Fehler ein zweites Mal machen und (keine!)Alternative für Deutschland?! Gruseliger Gedanke!

Schade das die Deutschen, bis auf die braunen Idioten, kein Volk der Demonstrierer sind.

ALLE auf die Strasse – WIR sind das Volk – dann könnten es auch die Politiker nicht mehr ignorieren das wir so nicht mehr weitermachen wollen.

Kleiner Nachtrg:
Ich halte NICHT jeden für asozial, der diese Plattformen nutzt. Nicht das hier was mißverstanden wird.

WIDERLICH und KRANK……

…. nein ich meine nicht diesen türkischen Hitler-Verschnitt und auch nicht diese Irren, die unter dem Deckmäntelchen „Glaube“ ihren Frust über ihr jämmerliches Leben an Unschuldigen auslassen.

Ich meine diese Asozialen (ich weigere mich SOWAS als Menschen zu bezeichnen!), besser bekannt als GAFFER, die bei Unfällen nur noch ihre Handys zücken und das Leid anderer Menschen filmen müssen! Die Polizei und Rettungskräfte behindern und inzwischen sogar bedrohen, wenn diese es wagen sie vom filmen abzuhalten!

Diejenigen die Menschenleben weniger wert befinden als ihr Ego!

Wie KRANK im Kopf muss man sein um sich an sowas zu ergötzen?

Wie KRANK im Kopf sind diejenigen, die solche Filme in den „sozialen“ Medien teilen und liken und diese IRREN noch weiter anstacheln?

Jeder der Rettungskräfte behindert erfüllt für mich den Tatbestand der vorsätzlichen Körperverletzung, wenn ein Verletzter stirbt weil die Ärzte nicht durchkamen sogar vorsätzlichen Mord!

Diese KRANKEN gehören empfindlich bestraft! Klar hat die Polizei zu wenig Einsatzkräfte und in so einem Moment auch wichtigere Prioritäten, als sofort von jedem die Personalien festzustellen (mal ganz abgesehen davon, das die Übeltäter gerne feige davonrennen). Aber es reicht ja schon ein Beamter, der jeden dieser Gaffer filmt und mit der Gesichtserkennung kann man später die Täter identifizieren und anklagen. Schliesslich ist von jedem von uns in irgendeinem Amt ein Foto hinterlegt, sei es Meldeamt, Zulassung oder ähnliches. Empfindliche Geldstrafen ab 5000,- € bis hin zu Haftstrafen in besonders schweren Fällen fände ich mehr als nur angebracht!

Sowas ist KEIN Kavaliersdelikt!

Ganz ehrlich – ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen möchte wenn ich Berichte darüber lese!