Männer…..

…wie sollten sie sein?!

Es gibt ja viele ‚Arten‘ von Männern, was den Sex anbelangt.

Da gibt es den Sportschützen – hauptsache schnell zum Schuss kommen.

Der Kuschelbär – dem Sex einfach viel zu anstrengend ist und der versucht sich mit kuscheln zu drücken.

Der Fast-Food-Fan – rein, Bedürfnis befriedigen, raus und schon wieder ganz weit weg.

Der Planer – es gibt einen gewissen Tag und eine gewisse Uhrzeit dafür, Spontanität scheut er wie der Teufel das Weihwasser.

Der Hochleistungssportler – innerhalb einer vietelstunde müssen es wenigstens 10 verschiedene Stellungen sein.

Der Verklemmte – im Dunkeln unter der Bettdecke und am besten noch Pyjama und Nachthemd dabei an.

Alles nicht so das Wahre finde ich.
Ich liebe die Spielkinder!!

Spielkinder wollen keine Rekorde aufstellen, sie lieben Spontanität.
Mit Phantasie machen sie ein richtiges Fest daraus.
Sie stellen sich selbst nicht in den Mittelpunkt sondern freuen sich wenn sie einen in den Wahnsinn treiben können.
Stundenlang.
Sie lassen sich so auf ihre Partnerin ein, das sie spüren was sie will und braucht.

Doch ein Spielkind kann man nur geniesen, wenn man mit sich selbst und seiner Sexualität im reinen ist.
Wenn man es nicht ist und sich drauf einlässt, kann man es durch das Spielkind lernen, das ist dann Glück.
Wenn man Pech hat und sich nicht drauf einlässt, dann ist es bald wieder weg.

Wünsch euch allen einen schönen Tag.

Werbeanzeigen

Zwölfmal Tacheles über LifeofDevotion

Geklaut bei der lieben Verbalkanone, verlinken bringt nix da sie die Fragen im privaten Blog beantwortet hat.

Warum geklaut? Aus dem selben Grund wie sie, weil ich gerade Lust darauf hatte.

1. Bist du hetero oder bi?
Im großen und ganzen gab es bisher in meinem Leben hauptsächlich Männer, aber auch die eine oder andere Frau. Wobei ich nicht sagen kann warum ich bei diesen Frauen nicht widerstehen konnte.
2. Lieblingsessen?
Ein perfekt (für mich) gebratenes Filet-Steak mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und einem Hauch selbstgemachter Kräuterbutter *Sabber.*
3. Das verrückteste was du gemacht hast?
Für einen Mann, den ich nur einmal für drei Tage gesehen und erlebt habe, mein ganzes bisheriges Leben einschließlich noch bestehender Ehe und gemeinsamer Firma von einem Tag auf den anderen hinter mir zu lassen. Und es seit 8 Jahren keine Sekunde zu bereuen!
4. Hund oder Katze?
Beides. Ich hatte immer entweder eins davon oder beides, bis auf die letzten Jahre. Sind hier leider nicht erlaubt aber irgendwann….. Dann gibt es meinen Traumhund, einen tschechischen Wolfshund *seufz. Und so wie ich mich kenne, wird noch das eine oder andere Tier dafür sorgen das ich einen kleinen Zoo habe. 🙄 😉
5. Was nimmst du auf eine einsame Insel mit (ein Stück)?
Meinen Süssen.

6. Knuddelst du gerne, wenn ja wem?
Nur mit Menschen die mir wichtig sind und auch bei denen jetzt nicht stundenlang. 😉 Also eher so ein knuddelumärmel und dann ist auch wieder gut.

7. Lebst du in einem Dorf oder in der Stadt?
Hab schon alles mehrmals durch. Würde inzwischen Land und Dorf bevorzugen. Mal sehen was die Zukunft so bringt.

8. Welchen Spitznamen hast du?
Jacky – Nachname Daniels. 😉 Das fing irgendwann mal in einem Clubhaus an, damals habe ich (nicht gerade wenig) Jacky-Cola getrunken. Das ist hängen geblieben und steht sogar in beiden Eheringen.
9. Raucher oder Nichtraucher?
Raucher. Inzwischen ziemlich reduziert aber zum aufhören hab ich eigentlich keine Lust.
10.Welches Auto fährst du?
Isch ‚abe gar kein Auto.
11.Tanzt du?
Wenn es mir richtig gut geht – ja, dann soll es schon vorgekommen sein. 😉
Bist du glücklich?
Irgendwas ist immer aber prinzipiell JA!

Bin mal gespannt ob noch wer Lust drauf hat.

Er und Sie….

…. morgens nach dem aufstehen.

Er: Schaaahaaatz, hast du überhaupt noch Milch im Kühlschrank? *verzweifelt-hoffender Blick

Sie: Jahaaaaa, hab ich….

entsetzter Gesichtsausdruck bei ihm….

Sie: Lass gut sein, ich mach mir meinen Kaffee selber *feixend

Er: DANKE! So früh kann ich den Kühlschrank echt noch nicht aufmachen *mit sehr erleichtertem Gesichtsausdruck

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, das ich gestern auf dem Markt mal wieder bei meiner Käsefrau war *grins. Damit ihr erahnen könnt WARUM er nicht an den Kühlschrank wollte. 😉

Auf alle Fälle hab ich heute morgen schon herzhaft gelacht – kann ein Sonntag besser anfangen?!

Wünsche euch einen schönen entspannten Sonntag mit vielen Gründen für ein Lächeln im Gesicht und im Herzen meine Lieben!

Ich liebe ja…..

… Tshirt’s mit Fledermausärmeln und U-Boot-Ausschnitt, die immer leicht über die Schulter rutscht (die Mädels werden wissen wovon ich rede)

Und mal abgesehen davon, das ich solange schwarz trage bis es was dunkleres gibt, mag ich eigentlich auch rot. Leider ‚beissen‘ sich klamottentechnisch die meisten Rottöne mit meinen diversen Rottönen in den Haaren, also bleiben wir beim schwarz.

Aber hin und wieder habe ich mal Glück und ich finde ein Teil in Rot, das zu allen anderen Nuancen passt. Wenn das dann eben auch noch ein Tshirt wie oben beschrieben ist, MUSS ich das haben.

Also flugs noch schnell vor dem Urlaub zwei bestellt, einmal bestickt einmal ohne. Beide werden gleich mit Trägershirt für darunter geliefert. Eins davon mit lauter kleinen Totenköpfen, sehr putzig. Also alles bestens *freu.

Was ich in meiner ganzen Euphorie übersehen habe, beide haben unten einen Gummizug drin – und das hasse ich wiederum wie die Pest *grummel.

Und was nu? Zurückschicken? Zum im Schrank versauern sind sie zu teuer gewesen und die Farbe ist wirklich toll. Also was tun?

Natürlich bin ich auf die Idee gekommen, einfach den Gummi rauszumachen.

EINFACH?!

Die haben den Gummi nicht einfach nur durchgezogen! NEIN, die haben ihn AN DEN STOFF GENÄHT! Und nicht nur mit einer Naht, sondern mit DREI!

Jetzt sitz ich da, trenn fein säuberlich jede Naht auf, überall fliegen kleine rote Fadenfetzchen rum und als i-Tüpfelchen darf ich dann den Saum noch mal neu umnähen!!!!!!!!

Frauen können ganz schön bekloppt sein wenn sie etwas unbedingt haben wollen! 🙄

Ob ich wohl….

…. meinen Frauenarzt auf Unterhalt verklagen muss?!

Seit Wochen könnte ich mich nur von Chicken Wings ernähren! 🙄

Und wehe es sind keine da – dann werde ich leicht nervös.

Vor zich Jahren hatte ich schon mal auf etwas bestimmtes einen Dauerhype – das Ergebnis davon wird dieses Jahr 30!

Nun hat mir aber dieser besagt Arzt versichert, das sowas nicht mehr möglich sei – ergo müsste er doch auch Unterhalt zahlen wenn es doch passieren würde, oder nicht?!

Wir harren der Dinge die da kommen. 😉

Auf ein Neues – aber nur halb. ;)

Ilanah77 hat mich für den Liebsten-Award ernannt, danke dafür.
Da ich schon mal ernannt wurde, hier nachzulesen, und auch andere benannt habe, werde ich dir aber nur deine Fragen beantworten und nicht das volle Programm abspulen. 😉
(außerdem killen mich meine Ladys wenn ich sie schon wieder benenne *grins)

Wie ist dein Blogname entstanden?
Als ich bei Yahoo 360° das bloggen angefangen habe, war das mein Nickname. So kennen mich die Leute, mit denen ich teilweise nun schon das zweite Mal umgezogen bin, also bleibt er.

Wo ist deine Heimat? Heimat muss nicht gleich Wohnort sein.
Meine Heimat ist da, wo mein Herz wohnt. Der Liebe wegen im Pott, Wurzeln in Bayern und die Ostsee wird wohl irgendwann die Zukunft.

Was ist dein Lieblingshobby und wieviel Zeit wendest du dafür auf?
Ich lese, koche und backe leidenschaftlich gerne für andere, arbeite gerne mit Ton (Skulpturen) und Speckstein (Schmuckanhänger und Figuren) beides leider viel zu wenig wie mir gerade wieder mal auffällt. Und mein allerliebstes Hobby – mein Süsser! 😉

Glaubst du an Reinkarnation?
Nein, nicht wirklich. Ich bin mehr dem indianischen, nordischem und keltischem Glauben verbunden.

Was zählt für dich am meisten in deinem Leben?
Mein Mann, mein Sohn und meine eingefleischten Freunde. Wenn eher Eigenschaften gemeint sind dann Ehrlichkeit, Loyalität, Respekt, Toleranz, Achtung seinem Gegenüber, Gerechtigkeit, das ich so lebe das ich mir jeden Morgen im Spiegel in die Augen sehen kann. Bestimmt auch noch einiges mehr je länger ich darüber nachdenke (Reihenfolge ist nicht = Wertigkeit)

Welche Eigenschaft an anderen stört dich am meisten?
Engstirnigkeit und Intoleranz, Verlogenheit, Falschheit, Machtmissbrauch, rechte Gesinnung.
Und damit hör ich auch schon wieder auf, soll mich ja nicht aufregen. 😉

Hast du eine Macke und wenn ja welche?
Macken, Ecken und Kanten hab ich mehr als genug. 😉
Ich kann ganz schön zickig sein wenn es mir nicht gut geht (kann mich aber auch dafür entschuldigen) um nur eine zu nennen.

Was schätzen deine besten Freunde an dir?
Puh, das solltest du sie fragen. 😉

Bist du Eule oder Lärche, also eher Frühaufsteher oder Langschläfer, wenn du es dir aussuchen kannst?
Den Großteil meines Lebens war ich eine Eule, spät nachts ins Bett und dadurch natürlich auch später aufgestanden. Die letzten Jahre hat sich die Lerche eingenistet, dank meiner Schlaflosigkeit.
Inzwischen geben sich die beiden die Klinke abwechselnd in die Hand und mir bleibt nichts anderes übrig als zu nehmen was ich kriege *grummel.

Träumst du farbig oder schwarz-weiß?
Keine Ahnung, sobald ich aufwache ist alles wech.

Warum bloggst du?
Weil ich Dinge oft klarer sehe, wenn ich darüber schreibe. Aber auch einfach just for fun. Und natürlich wenn mich etwas ankotzt. Also wie ein Tagebuch halt. Ausserdem ist es eine Möglichkeit meine Geschichten anderen zugänglich zu machen (da ist der Zugang aber etwas erschwert, weil etwas speziell 😉 )
Sodele, ich hoffe ich konnte deine Neugier etwas befriedigen. 😉

OK, zugegeben…..

….. manchmal haben es unsere Männers wirklich nicht einfach!!

Ein Mann kommt nach Hause, seine Frau sitzt auf dem Sofa und starrt vor sich hin.

Er: ‚Du hast schlechte Laune, was ist passiert??‘
Sie: ‚Nichts!‘
Er: ‚Hab ich irgendwas gesagt??‘
Sie: ‚Nein!‘
Er: ‚Hätte ich irgendwas sagen sollen??‘
Sie: ‚Nein!‘
Er: ‚Hab ich irgendwas getan??‘
Sie: ‚Nein!‘
Er: ‚Hätte ich irgendwas tun sollen??‘
Sie: ‚Nein!‘
Kurze Stille und ein ‚dummes‘ Gesicht später.
Er: ‚Hätte ich etwas sagen sollen, in Bezug auf etwas, was ich getan habe, weil ich das, was ich getan habe, eigentlich nicht hätte tun sollen, oder zumindest anders hätte tun sollen, mit etwas mehr Rücksicht auf deine Gefühle??‘
Sie: ‚Vielleicht!‘

Ab und an sind wir wohl wirklich etwas ‚kompliziert‘!! *grins

Mädels, redet mit euren Partnern enifach Klartext wenn ihr was wollt oder eben nicht. Sie sind für Aussagen durch die Blume einfach nicht gemacht!

Erspart beiden Seiten unnötigen Ärger. 😉

Morgen…..

…. in 239 Tagen ist Weihnachten und dank einer ‚kleinen‘ Wette darf ich diesmal hochoffiziell LAST CHRISTMAS hören;D

Als ich ihm das gerade so unter die Nase gerieben habe kam nur
„Du hast doch nen Schaden!“
ich
„Deswegen liebst du mich!“
er
„Jahhhaaa.“
ich
„Ich weiß, mal mehr – mal weniger, aber immer!“

Gleich und gleich gesellt sich halt gerne. ;D

Boxenluder mit Geschirrtuch und runzeligem Ich

Ich gebs ja zu – ich finde diese (gefühlt) 101678 Produkttester- und Schönheitsboxen-Tester-Blogs ein miniklitzekleinesbisschen nervig aber das muss jeder selber wissen.

Und nun muss ich mich outen – ich bin nun auch ein Boxenluder. 😳
Nenenene, keine Cremes und Tiegelchen und was weiss ich nicht noch alles, mit solchem Schischi sollen andere glücklich werden.
Ich hab die Degusta-Box für mich entdeckt. Dort bekommt man Lebensmittel und Getränke, die neu(er) auf dem Markt sind. Und da probiere ich ja auch so schon gerne neues aus. Keine Angst, ich geh euch jetzt nicht jeden Monat auf die Nerven und mach so einen Tester-Blog 😉
Sollte man zwar tun, überprüft aber keiner und so lass ich es einfach und hab nur so für mich das Vergnügen mit der Box. Oder sagen wir so, die erste fand ich ziemlich ok und so probiere ich noch eine weitere. Wenn es interessiert, die Boxen kosten 14,95 inkl Versand und haben meist so einen Warenwert von ca +/- 25€.

Wie kriege ich jetzt die Kurve zum runzeligen Ich *grübel.
Grübelfalten sind das Stichwort :>>
Susanne Fröhlich (das Moppel-Ich) hat ein weiteres Buch geschrieben, fragt mich nicht wie neu/alt das ist, ich habe es nur durch Zufall in die Finger bekommen.
Das ‚runzelIch – wer schön sein will…‘ ist ein Buch für all jene, die am Schönheitsdiktat ab 40 verzweifeln. 😉
Mit Selbstversuchen und Infos die so manche Nutzerin solcher Angebote bestimmt nicht wissen will (Gammelfleisch im Gesicht ect).
Einfach nur herrlich geschrieben! Ich hab wärend des lesens mehr als einmal laut gelacht und hab meinem Süssen mehr als eine Passage vorgelesen. Übrigens bekommen auch Männer ihr ‚Fett‘ weg.
Kann ich für ein paar vergnügliche Stunden wirklich empfehlen und ich werde mich auch mal nach dem Moppel-Ich umsehen.

Aber die Kurve zum Geschirrtuch bekomme ich jetzt echt nicht hin – wenn ich nämlich dran denke muss ich nur noch lachen und kann nicht mehr denken 😉
Hatte heute mal wieder Nachsorgetermin und seit neuestem habe ich danach ja immer ein Date (der geneigte Leser erinnert sich an das karierte Taschentuch). Dieser Verrückte hat mich heute wieder zum Zug gebracht. Da schon Feierabendzeit war, bin ich früher eingestiegen und er hat auf dem Bahnsteig gewartet. Auf mein deuten durchs Fenster, er solle doch gehen, hat er nicht reagiert. Also phantomimisch weiter ‚geredet‘. Kurz vor der Abfahrt zeigte er mir dann wieder sein kariertes Taschentuch, was mich prompt zum grinsen brachte. Und wisst ihr was – er hat mich damit nur auf eine falsche Fährte locken wollen! Als der Zug endlich angefahren ist – zieht er plötzlich ein kariertes Geschirrtuch aus der Tasche und läuft wild damit rumwedelnd neben dem Zug her. :)):)):))
Ich hab so laut gelacht, das meine lieben Mitreisenden mich sehr konsterniert angesehen haben. Hat mich aber weder gestört noch daran gehindert!
Einfach nur herrlich – ich liebe ja solche bekloppten Verrücktheiten!!!!
Da ich vor lauter Lachen nicht auf die Idee gekommen bin, das zu filmen, müsst ihr eure eigene Phantasie bemühen. 😉
Ich grinse alleine durch das aufschreiben hier schon wieder.
Mein Lieber wie willst du das denn das nächste Mal toppen?!

Und um die letzten Tage komplett zu machen, der Besuch meiner Freundin war herrlich.
Wir haben bis 4:30 gequatscht, 3h geschlafen und weitergemacht bis sie wieder fahren musste.
Wir sind immer noch auf einer Wellenlänge, verstehen uns immer noch blind und haben die Zeit beide sehr sehr genossen. Und den festen Vorsatz uns diesmal nicht wieder vom Leben auseinanderbringen zu lassen!

Das war’s ihr Lieben. Wünsche euch ebensoviel Sonne im Herzen wie mir die letzten Tage beschehrt haben. :wave:

DAS ist mir echt noch NIE passiert!

Freitag hab ich schön zwei Kuchen und meine Hasenschnuten gebacken.
Abends lecker Thunfischsteak mit meinem Zaubersösschen und Herzoginkartöffelchen gespeist.
(Das Sösschen ist was für dich Jockerle, damit kannst du alle die deinen Kochkünsten mißtrauen sprachlos machen 😉 )
Den dritten Kuchen wollte ich dann heute morgen machen da der sehr schnell geht und den Schnuten die Gesichter malen.
Nachdem ich die Nacht nicht schlafen konnte, wäre ich beinahe um 3 wieder aufgestanden und hätte gebacken – hab ich aber nicht.
Hätte ich es bloss getan!!!!!!

Heute morgen schön Teig angerührt, kräftig Pfirsiche rein, da sich mein Süsser immer beschwert das die Früchte nach dem backen ‚verschwunden‘ sind wollte ich es eben besser machen. 🙄
Kuchen in den Ofen und nach 50min wie immer wieder rausgeholt.
Da ging es schon los – ich hab ewig den Springformrand nicht abbekommen.
Als er endlich abging klebte ringsrum Kuchen dran – also einfach nur Puderzucker drüber ging nicht mehr *grummel.
Also meine Käsefrau angerufen, ob der auch mit Guss sein kann, da kann man so Dellen ja prima verstecken.
Nach dem OK hab ich mich drangemacht, den Kuchen vom Boden zu lösen – da kam er mir schon so ‚instabil‘ vor und als ich das Messer wieder drunter vor holte – war es voller fast rohem Teig 88|
Also Teller oben drauf und den Kuchen umgedreht und was seh ich?????!!!!!!
Die ganze Mitte war noch ‚roh‘ – die hätte man vielleicht mit Strohhalm ‚essen‘ können aber sonst… 88| 88|
Warum wieso weshalb – keine Ahnung! 🙄
Also wieder Käsefrau angerufen und nachgefragt ob es auch ein Bananenkuchen sein darf (die hatte ich zufällig noch da).
Alles noch mal von vorne und um 9:30 den zweiten Kuchen in den Ofen. 🙄
Allerdings hatte ich eigentlich für 10 ein Kaffeedate – also gleich mal auf 10:30 verschoben. 🙄

Ich hab bestimmt schon zig hundert Kuchen gebacken – aber sowas ist mir echt NOCH NIE passiert!!!!
Typischer Vorführeffekt!
Du siehst also Jokerle – auch bei mir gibt es ‚Verluste‘! ;D

Ich hab dann später aus dem Pfirsichkuchen erst mal einen Kranz gemacht – einfach alles ‚rohe‘ rausgelöffelt. Das hab ich dann in einem kleinen Topf nochmal gebacken.
Morgen wird dann Pudding gekocht und mit den Kuchenstückchen zu einem Dessert geschichtet – den lecker ist er trotz allem.

Heute abend hab ich dann noch Züricher Geschnetzeltes mit selbstgemachtem Kartoffelstampf gemacht.
Und nun kommt der Satz den keiner meiner Freunde, die mich gut kennen, je von mir erwartet hätte:
Im Moment hab ich von meiner Küche echt die Schnauze voll!! 😉
Jahaaa wirklich!

Das Lamm wird auf Montag verschoben – das Geschnetzelte langt für morgen auch noch!
Basta!

Über den Kuchen komm ich allerdings immer noch nicht drüber weg! *kopfschüttel