Selbst ist die Frau….

… wenn sie was haben will. 😉

Ich bekomme ja schon einiges an Care-Paketen aus Bayern mit Leckerbissen die man hier einfach nicht bekommt – weil eben bayerisch. Gar nicht mal Spezialitäten sondern ‚Alltagsware‘.
Man bekommt zwar die Menschen aus Bayern – aber Bayern nicht aus den Menschen. 😉

So z.B. auch bayrisches Geräuchertes.
Hier gibt es tollen Schinken, keine Frage, aber der hat mit Geräuchertem nicht viel zu tun.
Da meine Freundin die Angewohnheit hat, mich nie für das geschickte zahlen zu lassen versuche ich meist keine Wünsche zu erwähnen. (sonst würde sie noch mehr schicken als eh schon 🙄 )

Also habe ich mal meinen Papa ausgequetscht wie man Geräuchertes selber macht, seins war nämlich früher Bestes von Welt!
Gefragt – getan.;D
Vor Weihnachten habe ich das Fleisch eingesurt (gepöckelt), das muss über 4 Wochen in der Lake liegen, dann ein paar Tage trocknen und für 2 Wochen in den Rauch.
Netterweise habe ich eine Metzgerin die für Kunden auch mal was in den Räucherofen hängt. :>>
Und heute habe ich es endlich zurückbekommen!!
Ich musste gleich am Marktstand noch probieren, da ich nämlich gleich weiter musste und mein Süsser es nach Hause brachte, hätte ich nicht warten können bis ich zurück bin.
SOOOOOOOO LECKER!
Zufällig war heute auch eine Bayerin auf dem Markt vertreten, die immer nur mal sporadisch da ist, als ich Geräuchertes erwähnte bekam sie glänzende Augen und ich hab sie was abschneiden lassen zum probieren – sie war genauso begeistert wie ich. ::yes:

Man kann also sagen – mein erster Versuch war ein voller Erfolg!

Und so sieht es aus:
(klick macht wie immer groß)

Geräuchertes
Das ist das Stück aus der Schulter.

Geräuchertes
Das ist das Wammerl (Bauch für Nicht-Bayern)

Geräuchertes

Das Fleisch hat innen und aussen eine tolle Farbe, meine Küche riecht wie eine Räucherkammer und ich – bin einfach nur HAPPY!

Habt einen tollen Abend ihr Lieben :wave:

Werbeanzeigen