Es wäre so schön gewesen….

…. es hat nicht sollen sein.

Nach so einer OP fährt man zur REHA, eigentlich ja zur Anschlussheilbehandlung, die sollte so im Umkreis von 200km zum Wohnort stattfinden. Auf der HP des Herzzentrums war allerdings auch eine Klinik am Timmendorfer Strand aufgeführt. Klar das ich versucht habe dorthin zu kommen, Ostsee im November wäre ein Traum für mich gewesen und manchmal hat man auch Glück und die RV genehmigt es. Hat sie nun leider nicht *seufz.

Ok, wenn ich ehrlich bin, ich hätte 4h Zugfahrt wohl eher noch nicht überstanden. Ich merke schon Kleinigkeiten, die im ersten Moment eigentlich ‚gehen‘ und mir hinterher die Quittung präsentieren, ich muss also noch ein zwei Gänge zurückschalten *grummel.

Das gute an der ’neuen‘ Reha, ich muss dort erst am 10. hin und habe bis dahin Zeit fitter zu werden. Bis dahin darf ich auch wieder ins Wasser, Bewegungsbad als Therapie bedeutet auch, das ich in meiner Freizeit ins Wasser darf – definitiv Daumen hoch!

Auch sonst haben die dort einiges, das mir zur Nase steht und ich werde es mir einfach schön machen!

So schön es ist, das es mir den Umständen entsprechend wirklich gut geht, es verführt mich auch – mehr zu tun als ich sollte. 🙄 Bin ja eh nicht der Typ der sich ruhig halten kann und alles anderen überlässt. Das blöde – ich merke erst hinterher das mir was nicht gut getan hat – das gute ist das ich es überhaupt merke und es dann einfach lasse. Mehr oder weniger sogar ohne Gemaule 😉 Und ich versuche nicht quengelig zu werden sondern mich daran zu freuen – was definitiv schon besser geht. Die OP ist nun mal erst 2 Wochen her – das sollte ich einfach nicht vergessen.

Länger am Läppi sitzen ist auch noch nicht mein Ding, ich überfliege eure Einträge und lese auch die lieben Kommis die ihr mir da lasst, aber je nachdem wie lange ich in dem Moment schon sitze, ist es mit anworten nicht weit her. Die kommen oft etwas später aber ich denke ihr nehmt mir das nicht übel.

Lasst es euch gut gehen meine Lieben und genießt euer Leben!

Werbeanzeigen