Glücksmomente….

…. die vorher SO selbstverständlich waren.

Tag 5 nach der OP

Sie: Ob es wohl die Möglichkeit gibt, mir die Haare zu waschen?

Schwester: Wissen sie was, dies ist das letzte Zimmer für mich, wir machen das einfach jetzt.

Ok, sie würde bei keinem Frisör damit Geld verdienen, aber das Gefühl das sie mir dadurch geschenkt hat – wieder einen ‚frischen‘ Kopf zu haben – war unbezahlbar und nicht wirklich zu beschreiben.

Tag 7 nach der OP

Mein erstes Essen MIT Geschmack! Bruschetta von einem wirklich guten Italiener die eine Explosion meiner Geschmacksnerven auslösten und auch in der Erinnerung noch wahre Wasserfälle im Mund auslösen.

Tag 10 nach der OP

Das erste Mal auf der Seite liegen! Als Seitenschläferin dazu verdonnert zu sein, nur auf dem Rücken zu liegen, ist die Hölle. Immer wieder habe ich es mit der Seite versucht und schnell wieder aufgegeben. Als es dann endlich ging, wäre ich zwar nie im Leben alleine aus der Position wieder rausgekommen, aber es fühlte sich trotzdem SO verdammt gut an! (inzwischen komme ich schon alleine dahin und auch wieder raus)

Tag 12 nach der OP

Meine ERSTE Dusche! Noch dazu duschen MIT (Haare waschen)! Anfangs war ich etwas zögerlich wegen den Narben, aber das hat sich schnell gegeben. Auch das ich alleine unter der Dusche nicht weit komme stört nicht – eher im Gegenteil *grins.

Alles in allem gesehen – schadet es nicht – wenn einem die kleinen Freuden des Alltags mal wieder bewusst vor Augen geführt werden!

Genießt die kleinen Dinge des Lebens ihr Lieben und lasst es euch gut gehen!

Werbeanzeigen

Von Premieren ….

…. und Endspurt.

Die Premiere – ich habe heute noch einen Teil des Trio Infernale (JanJan – Verbalkanone – meine Wenigkeit) real kennengelernt! :mrgreen:

JanJan hat den Weg zu uns gefunden und wir konnten uns endlich einmal real in die Arme fallen und knutschen – hat sich verdammt gut angefühlt und wird nicht das letzte Mal gewesen sein! Viel zu schnell verging die Zeit bis sie wieder los musste *seufz.

Ich knutsch dich Süsse und freu mich immer noch tierisch das es doch noch geklappt hat!

Der Enspurt – morgen vormittag geht es los Richtung Bayern/Franken! :mrgreen:

Erst bis Freitag nachmittag nach München und dann 11 Tage nach Franken zu meinen Eltern. Dank Ferienwohnung mit genug Platz, wird mein Sohn mit Frau über’s Wochenende kommen. Nächsten Donnerstag kommt meine Münchner Freundin für ein paar Tage damit wir ihren Geburtstag zusammen feiern können. Und last but not least kommt am zweiten Wochenende noch meine älteste Freundin aus der Schulzeit – Gott was haben wir schon zusammen angestellt *grins.

Ansonsten sind noch Besuche im Spielzeugmuseum, der Burg und einiger anderer Sehenswürdigkeiten in Nürnberg geplant. Es wird gehofft, das es diesen mega-genialen Burgerladen noch gibt, den wir das letzte Mal entdeckt haben. Und ich werde mich mit allen Lieblingsessen verwöhnen, die ich hier oben nicht bekomme. Danke vollem Programm sollte ich die Kalorien auch gleich wieder ablaufen und wenn nicht – schei**drauf! 😉

Das einzige was ich wohl eher nicht machen werde – ist hier auftauchen. Hab zwar einen Surfstick und das Läppi dabei, letzteres eigentlich nur um jeden Abend die x Fotos von der Kamera zu überspielen damit Platz für neue ist, aber ob ich den Stick tatsächlich auflade weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Kann auch gut ohne I-Net leben. 😉

Seid schön brav und tut nichts, was mir nicht auch Spass machen würde *grins.

Habt eine gute Zeit, ich will euch alle in neuer alter Frische wiederlesen wenn ich zurück bin!

Hunger….

Hunger…
Auf das Leben mit all seinen Facetten
Hunger…
Auf die volle Bandbreite der Gefühle
Hunger…
Auf das auskosten der Sinne
Hunger…
Der in den Wahnsinn treibt
Hunger…
Der sich bei jedem stillen in noch mehr GIER verwandelt
Hunger…
Der unstillbare Lebenslust erzeugt
Hunger…
Der alle Sinne vibrieren lässt
Hunger…
Der süchtig macht
Hunger
Der eigentlich nur eins ist
Unstillbare Gier
nach DIR!