Leben am Abgrund….

Mit diesem alten – aber mehr denn je aktuellem – Beitrag im Kopf bin ich heute morgen aufgewacht.

Lost you – would kill me!!
Habe ich schon mal geliebt?
Ich dachte ja.
Doch wenn ich nun vergleiche, früher und jetzt, dann habe ich zwar tiefergehende Gefühle gehabt –
aber geliebt habe ich nicht.
Dieses Gefühl Eins zu sein – – DU.
Finger die immer und überall Stromstöße durch mich jagen – – DU.
Blicke die mir unter die Haut kriechen – – DU.
Worte die mein Herz in ein Butterflöckchen in der Sonne verwandeln – – DU.
Hände und Arme die mich auffangen – – DU.
Fühlen wenn etwas an mir nagt – – DU.
Keine Angst haben meine Schwäche zu zeigen – – DU.
Den Blick meiner Augen immer auf sich ziehen – – DU.
Mein Innerstes erkennen – – DU.
Nicht genug bekommen können – – DU.
Fehler machen können ohne verurteilt‘ zu werden – – DU.
Immer mehr werdend – – DU.
Meine Luft zum atmen – – DU.
Mein Leben – – DU.
Meine Liebe – – DU.
Ich – – DU.
DU!
WIR!

Werbeanzeigen

Ein GANZ liebes Danke…..

….an euch alle, die ihr trotz meines monatelangen Schweigens hiier – an mein gestriges „halbes Jahrhundert“ gedacht habt. *gerührttränchenwegwisch

Hatte ich nicht erwartet und mich daher noch mehr darüber gefreut!

Ich drücke euch GAAANZ DOLLE LIEB!

Trotzdem kommt hier jetzt kein – durch ein leicht schlechtes Gewissen hervorgerufenes – ich gelobe Besserung und werde jetzt wieder öfter da sein.

Kann passieren – muss aber nicht. So ist es nun mal.

Seit Mitte November 17 gehöre ich endlich wieder zur arbeitenden Bevölkerungsschicht. Zwar eigentlich nur eine 3/4-Stelle, aber meistens wird es einiges mehr. Es macht Spass und ich hab, bis auf die üblichen Ausnahmen, durchweg nette Kolleginnen und Vorgesetzte.

Ich hätte, nach 7Jahren krankheitsbedingtem nicht arbeiten, ja einen auf Wiedereingliederung machen können – bin aber lieber mit Anlauf in’s kalte Wasser gesprungen und gleich voll eingestiegen. Dementsprechend waren die ersten 1 1/2 Monate ziemlich stressig und ich eigentlich ausser kaputt nur noch kaputt. Musste mir ja auch unbedingt die Vorweihnachtszeit aussuchen um wieder anzufangen. 🙄

Nur die harten kommen in den Garten – inzwischen hat sich alles super eingependelt.

Wenn ich nicht arbeite, kümmere ich mich brav weiter darum das es gesundheitlich weiterhin so gut läuft wie es nur laufen kann, sorge mit kleinen Auszeiten dafür das meine ’seelische‘ Tiefenentspannung genau so entspannt bleibt wie sie ist und mir damit mehr als nur gut tut.

Es passt gerade in meinem Leben rund herum alles vom feinsten.

Nur das Internet brauche ich dafür einfach nicht wirklich – also keine Versprechungen.

Nicht falsch verstehen, ich interessiere mich immer noch dafür was bei euch so abgeht und bekomme auch die Meldungen eurer Einträge per Email. Da ich allerdings auch die nicht täglich abrufe, sammelt sich meist soviel an, das ich nach dem ‚alle durchlesen oder zumindest überfliegen‘ nicht auch noch anfange zu kommentieren und damit stundenlang am Läppi zu sitzen. Wobei das kommentieren an sich gar nicht so das Problem dabei wäre, sondern das was danach folgt – Antworten auf Kommentare die dann wiederum Antworten erfordern/erwarten – ich persönlich empfinde es als unhöflich jemanden länger auf eine Antwort warten zu lassen (nur mein persönliches Empfinden also bitte es soll sich keiner diesen Schuh anziehen) und wäre dann nur noch damit beschäftigt andauernd nachzusehen ob da was ansteht. Das empfinde ich nicht als Entspannung und Vergnügen und somit auch nicht wirklich erstrebenswert.

Also lese ich, schmunzel oder bin in Gedanken bei euch wenn ich was nicht so schönes lesen muss – aber werde das wohl auch weiterhin eher im ‚verborgenen‘ machen. Vielleicht finde ich ja auch für hier mal wieder ein Gleichgewicht mit dem ich leben kann – wer weiss das schon. Bis dahin geniesse ich mein Leben im Hier und Jetzt

Wer mich erreichen will, weiß meistens auch wie er das bewerkstelligen kann. 😉

Lasst es euch gut gehen meine Lieben – genießt den Augenblick und das Leben!

Und fühlt euch lieb von mir umärmelt!

Dusslig und deswegen fusslahm……

…. endete unser sonntäglicher Gang zum Bäcker. 🙄

Wir haben hier in der Nähe – ca 20min einfache Strecke – einen tollen Bäcker, der tatsächlich noch handwerklich arbeitet und daher unschlagbar im Geschmack seiner Ware ist. Also machen wir Sonntag Morgen immer einen schönen Spaziergang durch verschlafene Seitenstrassen und geniesen dabei auch die explodierende Natur in den Gärten.

Letzten Sonntag dachte ich so bei mir, es wird Zeit die Espandrillos rauszuholen und bei dem Wetter auch die Luft an den Füssen zu geniesen.

Leider habe ich dabei übersehen, das der Stoff auf der Sohle in beiden eingerissen war und beim laufen immer mehr scheuerte. 🙄 Da meine Fusssohlen noch im Wintermodus sind , konnte ich auf dem Rückweg schon nicht mehr in den Schuhen laufen und hab sie kurzerhand ausgezogen und bin barfuss weiter. Das ging besser.

Zuhause angekommen habe ich dann nach dem Füsse waschen festgestellt, das ich auf beiden Ballen ca 2€-große Blasen ergattert hatte. 🙄 DAS ist nicht förderlich für’s laufen!

Beim Füsse hochlegen habe ich mal gestöbert, brauch ja neue Espandrillos – ohne die geht kein Sommer! Aber was ich da so gefunden habe – nicht mein Geschmack, dafür aber um so teurer. Also was nun?

Selbermachen ist angesagt!

Da die Sohlen von meinen noch tipptopp in Ordnung sind, nehm ich sie jetzt auseinander. Dadurch habe ich auch gleich ein ‚Schnittmuster‘ für die Stoffteile und kann – sobald ich mich entschieden habe wie sie aussehen sollen – loslegen.

Bin mal gespannt was aus dem Projekt wird. 😉

Schönen Tag wünsch ich euch.

Für dat Körper und dat Seelchen….

gibbet bei Hitze nix besseres als tiefgekühlten Gaumensexkuchen (für die, die mich  noch nicht so lange kennen, das ist ein extrem leckerer Schokikuchen)!

Nicht auftauen lassen, sondern zur Abkühlung ein kaltes Stückchen in den Mund und dann wenn es warm wird die Schoki-Explosion geniesen.

Durch das langsame essen reicht sogar schon ein kleines Stück, belastet also das Kalorienkonto nur minimal. Bewusst geniesen ohne schlechtes Gewissen.

Herz was willst du mehr? 😉

Hoffe ihr kommt gut durch den Tag und findet eure eigene ultimative Kühlung!

Woher kommen verdammt noch mal…..

…. diese verflixten Dinger nur her?!

Ihr kennt das sicher auch, ihr wacht morgens unschuldig auf und habt prompt eine Melodie im Kopf.

Das könnte jetzt eines eurer Lieblingslieder sein, das euch den ganzen Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Aber das ist es NIE!

Mal abgesehen davon, das es oft nur eine Textzeile ist, die in Endlosschleife durch euer Gehirn kreist.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen ist es dann auch noch die nervigste Zeile aus einem nervigen Lied!

Da schwirren dann so Sachen wie „Ich bin Klempner von Beruf“ oder „Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen..“ oder eben sonstige persönliche Anti-Lieder durch den Kopf.

WOHER kommen die so plötzlich?!

So ganz ohne Auslöser von außen?!

Und warum gehen die nicht WEG????????

Ich versuch dann mal weiter „Summ summ summ…Bienchen summ herum“ aus dem Kopf zu kriegen. 🙄

Hab ich Angst vor Terror?

Ehrlich gesagt – NÖ!

Die Gefahr, das mir beim rausgehen ein Dachziegel auf den Kopf fällt, irgendein Besoffener meint ich wäre eine gute Kühlerfigur oder ich irgendwelchen Möchtegern-Schumi-Idioten im Weg stehe ist ungleich höher als die Möglichkeit, das der junge Mann neben mir nicht Muttis Pausenbrot im Rucksack hat sondern was explosives.

Klar hatte ich einige sorgenvolle Momente, bis ich von allen meinen Lieben und ihren Angehörigen aus München ein ‚alles in Ordnung‘ bekommen habe, aber Angst – nein.

Angst machen mir die sogenannten Gutmenschen, die in (a)sozialen Medien zeigen, welches Geistes Kind sie sind. Wobei ich sowieso der Meinung bin, das diese Plattformen wie im Satz vorher zu sehen mit sozial schon lange nichts mehr am Hut haben. Und mir wurde wieder sehr deutlich bewusst warum ich sie meide!

Angst machen mir die Wölfe im Schafspelz (Anzug), die sich nicht scheuen auf dem Rücken der Trauernden Wahlkampf zu betreiben und ihre Lemminge, die hirnlos alles nachplappern was ihnen vorgekaut wird und sich von ihnen instrumentualisieren lassen.

Natürlich läuft bei uns einiges verkehrt, aber dafür haben unsere sogenannten Volksvertreter die Verantwortung, die schon lange nicht mehr zum Wohle des Volkes handeln. Aber deswegen den selben Fehler ein zweites Mal machen und (keine!)Alternative für Deutschland?! Gruseliger Gedanke!

Schade das die Deutschen, bis auf die braunen Idioten, kein Volk der Demonstrierer sind.

ALLE auf die Strasse – WIR sind das Volk – dann könnten es auch die Politiker nicht mehr ignorieren das wir so nicht mehr weitermachen wollen.

Kleiner Nachtrg:
Ich halte NICHT jeden für asozial, der diese Plattformen nutzt. Nicht das hier was mißverstanden wird.

Kaum zu glauben…..

….aber sie lebt noch. 😉

Lange hatte ich keinen Vertrag mit meinem Läppi und durch diese Abstinenz logischerweise auch hier mit Abwesenheit ‚geglänzt‘. 🙄

Langsam freunde ich mich nun wieder mit dem ‚online-sein‘ an und werde so nach und nach anfangen mich bei euch wieder auf den neuesten Stand zu bringen. So fleissig wie ihr alle so seid, kann das allerdings etwas dauern – aber ich arbeite daran. 😉

Vorerst hoffe ich erst einmal, das bei euch alles gut und im grünen Bereich ist.

Bis die Tage ihr Lieben.

Vermisstenanzeige: Schmerzlich vermisst und gesucht…..

…. wird mein innerlicher Weihnachtself!

Eigentlich bin ich ja der totale Weihnachtself, da kommt normalerweise nicht mal das unweihnachtliche Wetter gegen an.

Das geht Ende November schon los – wen bekomme ich wohl zum bewichteln. Da wird in Blogs gestöbert um rauszufinden was demjenigen wohl Spass machen könnte.

Der Backofen glüht weil neue Kreationen und altbewährtes gezaubert werden will.

Die Suche nach MEINEM Baum treibt mich um und die Freude wenn ich ihn gefunden habe. Das zusehen, wenn mein Süsser in schmückt. Die Vorfreude auf die nächsten Wochen wenn er mich morgens anstrahlt und die Lichter mich verzaubern.

Sehen wie sich andere über meine kleinen Geschenke und Leckerchen freuen. Das warme wohlige Gefühl das glänzende Augen hervorzaubern.

Das alles ist dieses Jahr ein Satz mit großem X.

Meine Einstimmung – das Wichteln – fiel aus wegen Blogumzug und meiner Gesundheit.

Der Backofen ist kalt – die Bewegung des Teig rührens und knetens mag mein Brustbein noch nicht.

Vernunfthalber fällt dieses Jahr auch mein Baum aus – der steht normalerweise auf unserem Esstisch oder in der Ecke auf der alten (natürlich eingefahrenen) Singer-Nähmaschine. Da wir aber von 30. – 02. Besuch bekommen macht das dieses mal einfach keinen Sinn. Einen anderen Platz haben wir nun mal nicht.

Das Beschenken – da mir jegliche Weihnachtsstimmung abgeht – macht auch das liebevolle Verpacken keinen Spass und geht daher nicht von der Hand. Bis auf ein Geschenk liegt alles noch hier rum. (gut das ist jetzt nicht so schlimm, da ja keiner weiss das ich was für ihn habe und ich sowieso ein Ganz-Jahres-Schenker bin).

Über das unweihnachtliche Wetter breiten wir mal das Mäntelchen des Schweigens. 🙄

Alles nachvollziehbare Gründe warum Weihnachten dieses Jahr nicht so ist wie sonst.

Hilft mir aber auch nicht weiter – mir fehlt mein Weihnachtszauber *seufz.

Nichts destotrotz – ich wünsche Euch allen schöne entspannte Feiertage. Viele schöne Momente mit euren Lieben, die euer Herz zum Lächeln bringen. Momente des Seele baumeln lassens und des Genusses. Lasst es euch gut gehen ihr Lieben.

Ich genieße jetzt einfach die Vorfreude auf meine Freundinnen zu Silvester – und das ich überhaupt noch mit ihnen feiern kann *lächel* auch ohne Weihnachtszauber.

 

Ich bin dann mal…..

….weg ab morgen früh.

Danke für eure lieben Wünsche, gedrückten Daumen und lieben Anrufe. Alles im mentalen Köfferchen gut verpackt und dabei – kann ja nichts schief gehen!

Mit Info’s wie ich es überstanden habe, wird es etwas schwierig. Einige stehen ja auf der ‚Telefon-Liste‘ und bekommen von meinem Süssen Bescheid (wer da noch drauf will, kurz melden). Evtl kann euch ja von denen einer hier bei WP ein kurzes OK weitergeben?!

Ansonsten – haltet die Ohren steif ihr Lieben – ich bin wie Unkraut und komme immer wieder. 😉

 

PS nachdenken darf ich nicht darüber – da wird mir schlecht. 😳

 

Zu Hüüülfe…..

…. DAS artet ja in Arbeit aus!

Ich bin ja nun eigentlich ein mit Handy-Online-sein-müssen-verweigerer und habe echt keine Ahnung von Apps und Konsorten. 🙄

Nun habe ich mir ja für meine Krankenhaus- und Reha-Aufhalte ein Tablet organisiert, damit ich Ebooks lesen kann und nicht kiloweise Bücher mitschleppen muss.

Eigentlich dachte ich, das dies eine gute Idee wäre.

Bis ich angefangen habe danach zu suchen, wie ich einen Reader auf das Tablet bekomme *grummel.

Ich hab doch GAR KEINEN NERV mich jetzt durch x Angebote durchzuwühlen!!!!!!!

Kennt sich einer von euch mit sowas aus?

Ich brauche einen Reader, der z.b. auch Bücher aus meiner Bücherei (Ebook-Ausleih) lesen kann. Bisher hab ich irgendwie nur Reader-Apps mit integriertem Shop gefunden. Kann ich da auch alles lesen?

Ich glaub ich pack mir doch die Bücher ein *grummel