Das mit den Weihnachtswünschen…..

… hab ich ja wohl versemmelt 😳
Und das ausgerechnet mir Weihnachtself 🙄
Ich hoffe aber einfach mal das ihr alle schöne Feiertage hattet, ohne Stress und Hektik.

Mir geht zur Zeit einfach zuviel durch den Kopf, darum habe ich keinen selbigen für Läppi und I-Net.

Ich wünsche euch allen ein gutes reinrutschen in 2014.
Und für das Jahr einfach nur Gesundheit, immer ein Lächeln im Herzen und der Seele, Kraft wenn es mal holprig wird und liebe Menschen die sich mit euch freuen oder die euch Stärke geben wenn es nötig ist.

Bis nächstes Jahr meine Lieben!
:wave:

Werbeanzeigen

Ich muss morgen Schokokuchen backen…

… bin aber nun blöderweise über ein Rezept ‚gestolpert‘, das genau in mein Beuteschema passt 😉

Kaum Aufwand und lässt enorm Raum für Spielereien!

Also habe ich gerade gebacken :>>
Nach 55min hatte ich dann dies hier:
(klicken macht wie immer größer)

Blitzkuchen

Einen sehr leckeren Bananenkuchen :>>

Und so sieht er von innen aus:

Blitzkuchen 2

Blitukuchen 3

Er schmeckt super lecker, ist fluffig und gleichzeitig ’saftig‘.

Der ideale Kuchen wenn sich kurzfristig Besuch ansagt, da man die Grundzutaten eigentlich immer zu hause hat und bei dem Beiwerk das nimmt was da ist. :yes:

Und hier das Grundrezept:

4 Eier
200 g Zucker
200 ml geschmacksneutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
300 g Mehl
1 P. Backpulver
1 Dose Pfirsiche, oder beliebiges anderes Obst (ich hab Bananen verwurschtelt, oder man lässt das Obst einfach weg)
200 ml Fruchtsaft, in diesem Falle den Saft von den Pfirsichen (ich hab Orangensaft genommmen)
abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen, oder Bio-Orangen (hab ich einfach weggelassen weil nicht da)

Man kann eine Glasur aus 100 g Puderzucker und Orangensaft herstellen oder den Kuchen mit Puderzucker bestreuen (so wie ich es gemacht habe).

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).
Eier und Zucker cremig schlagen. Öl, Saft, Zitronen- oder Orangenabrieb untermengen. Mehl und Backpulver ebenfalls unterrühren.

Den Teig in eine gefettete Backform füllen und die abgetropften und mit einem Küchentuch etwas abgetrockneten Früchte darauf verteilen (sie sinken dann langsam ein).

Auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen (Garprobe mit einem Holzstäbchen machen, wenn kein Teig mehr anhaftet, ist der Kuchen fertig)

Ich hab schon einige Variationen im Kopf ;D
Aber morgen backe ich erst mal den Schokokuchen für Donnerstag und bring der Dame eben auch noch ein paar Stückchen Bananenkuchen mit :))

Falls sich jemand von euch daran versucht, lasst mich bitte an euren Kreationen teilhaben.